Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Hallo!

Dieses Sprüchlein kennt wahrscheinlich jeder und es gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu eine Kerze nach der anderen anzuzünden. Ich erzähle euch heute eine kleine Geschichte (die ich mir nicht selber ausgedacht habe!), die ich sehr schön finde. Kommentiert gerne, was ihr von der Geschichte haltet.

 

Der Sinn des Lebens

Es kam der Tag, da sagte das Zündholz zur Kerze: „Ich habe den Auftrag, Dich anzuzünden.“

„Oh nein“, erschrak die Kerze, „nur das nicht…. wenn ich brenne, sind meine Tage
gezählt. Niemand mehr wird meine Schönheit bewundern.“

Das Zündholz fragte: „Aber willst Du denn ein Leben lang kalt und hart bleiben, ohne zuvor gelebt zu haben?“

„Aber brennen tut doch weh und zehrt an meinen Kräften“, flüstert die Kerze unsicher und voller Angst.

„Es ist wahr“, entgegnete das Zündholz „Aber das ist doch das Geheimnis unserer Berufung … wir sind berufen, Licht zu sein. Was ich tun kann, ist wenig. Zünde ich Dich nicht an, so verpasse ich den Sinn meines Lebens. Ich bin dafür da, Feuer zu entfachen.
Du bist eine Kerze. Du sollst für andere leuchten und Wärme schenken. Alles, was du an Schmerz, Leid und Kraft hingibst, wird verwandelt in Licht. Du gehst nicht verloren, wenn Du Dich verzehrst. Andere werden Dein Feuer weiter tragen. Nur wenn Du Dich versagst, wirst Du sterben… „

Da spitzte die Kerze ihren Docht und sprach voller Erwartung:

„Ich bitte Dich, zünde mich an …!“

 

Ich finde das ist eine süße, kurze Geschichte mit einer schönen Bedeutung. Denn es ist doch wirklich so, dass man etwas riskieren muss, um wirklich und wahrhaftig zu leben. Man will ja nicht irgendwann zurückblicken und bereuen, dass man nicht mehr gemacht hat. Zum Leben gehört auch dazu, dass man mal Fehler macht und man auch mal aus seiner Komfortzone raus muss, aber das gehört dazu und all das macht das Leben doch erst richtig interessant und lebenswert.

Versucht doch den nächsten Monat mal etwas neues aus, das ihr vielleicht schon ganz lange machen wollt. Nehmt euch etwas Zeit für euch selber, denn bei Weihnachten geht es nicht nur um Familie und Freunde, sondern auch darum selber glücklich und entspannt zu sein. Also weg mit dem Stress und freut euch einfach auf eine schöne Zeit. Wenn ihr Geschenke kaufen geht, dann freut euch darauf, wie eure Kinder/Eltern/Freunde sich darüber freuen werden und denkt nicht, dass ihr dafür doch eigentlich gar keine Zeit habt, weil alles so stressig wird, sonst ist es das auch! Bringt etwas Ruhe und Gelassenheit in die ganze Angelegenheit und es wird euch selber viel besser gehen und ihr schafft trotzdem alles, nur eben ohne den Stress.

Das versuche ich gerade. Weniger Stress und mehr Ruhe, denn Stress ist auf Dauer nicht gerade gesund.

Ich wünsche euch einen schönen 1. Advent!

Liebe Grüße

Maike
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s