Was ich gerade so mache

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch mal wieder etwas anderes erzählen – und zwar über mich, was ich gerade so mache und meine Gedanken beziehungsweise meine Einstellung zur Zeit.

Ich bin vor einem Monat 20 Jahre alt geworden und irgendwie ist gerade alles komisch für mich. Die Schule hab ich letzten Sommer nach dreizehn Jahren abgeschlossen und mache gerade eine Art Auszeit. Seit ich die Schule beendet habe, ist nicht viel und doch einiges passiert. Manche aus meiner früheren Klasse haben angefangen zu studieren, eine Ausbildung oder ein FSJ zu machen, reisen oder einfach nur zu arbeiten. Ein paar Freundinnen haben schon vorletztes Jahr (2014) nach zwölf Jahren Abi gemacht und studieren jetzt schon in ihrem dritten Semester. Sie sind schon fast fertig mit studieren, bevor ich überhaupt anfange!

Seit meinem Abit war ich mit meiner Familie diesen Sommer für drei Wochen in Frankreich am Chassezac, einem Fluss, gewesen, wo es warm und trocken war und wir viel Fahrrad gefahren sind, im Fluss schwimmen waren oder wo ich auch ganz viel gelesen habe. Ich habe fünf Bücher in drei Wochen gelesen! Ich liebe lesen, deshalb war es richtig schön endlich mal nach so vielen Jahren lesen zu können, was ich will, ohne im Kopf zu haben, dass ich, obwohl ich Sommerferien habe, noch ein Buch für Englisch, Französisch und zwei für Deutsch oder so ähnlich lesen muss. Ich genieße gerade meine freie Zeit, aber irgendwie fühle ich mich auch so, als würde ich nicht genug machen… .

Ich war eine Freundin in Hamburg besuchen, die dort Gebärdensprache studiert. Es ist wirklich unglaublich, was sie mir da alles erzählt und es ist so spannend. Dieser Bereich muss den Menschen noch so viel mehr zugänglich gemacht werden. Hamburg ist eine richtig tolle Stadt mit so vielen schönen Ecken, wie zum Beispiel Planten un Blomen, einem richtig schönen Park, bei dem man bei guten Wetter wunderbar die Sonne genießen und sich abends das Wasserlichtkonzert anschauen kann.

11820491_1467465200223648_949859360_n

Ansonsten hab ich dieses Jahr gearbeitet und gefaulenzt, Bewerbungen geschrieben und ganz viel Sport und DIY-Dinge gemacht. Gerade arbeite ich als Geschenkverpacker bis Weihnachten. Das macht so Spaß, das glaubt ihr nicht (ich hatte es auch nicht erwartet)! Man sieht tolle Geschenke, die man hübsch verpacken darf und es kommen ganz unterschiedliche Menschen zu einem. Ältere Damen, die gerne mit einem reden, Leute, denen es ganz egal ist, wie das Geschenk verpackt wird und andere, die alles ganz genau haben wollen. Es gibt so viele unterschiedliche Menschen und es ist so schön, mal etwas zu machen, was man sonst nicht immer macht und ich habe bis jetzt noch nicht so viel mit Kunden gearbeitet. Gekellnert habe ich auch und das ist auch etwas sehr interessantes. Ich war in einer kleinen Gaststätte, in die hauptsächlich Stammkunden kommen und da sieht man dann, wie sich Leute jede Woche treffen und miteinander quatschen, essen, trinken, eben alles, was man in so einer Gaststätte macht. Kellnern sollte jeder einmal in seinem Leben ausprobiert haben. Es ist zwar nicht für jeden etwas, aber es bringt einen weiter und vielleicht macht es einem ja auch richtig viel Spaß!

So und dann habe ich ab Januar ein Praktikum in München bei einer Hochzeitsplanerin. Das ist genau die Richtung, in der ich am liebsten mein Praktikum dieses Jahr machen wollte, also ist alles perfekt gelaufen. Glücklicherweise hab ich inzwischen auch ein Zimmer gefunden und dann werde ich für vier Monate in München wohnen. Ich werde sicher viele tolle Erfahrungen sammeln und viel Spaß haben. 

Und im nächsten Sommer möchte ich unbedingt durch Großbritannien reisen. Welche Städte genau, weiß ich noch nicht, aber auf jeden Fall werde ich eine Freundin in London besuchen, die dort gerade ihr AuPair macht. Was ich aber in dieser Zeit auf jeden Fall sehen möchte, ist die Natur. Die raue Küste in Südengland und vielleicht (wenn es das Budget erlaubt) kann ich ja auch nach Irland, denn dort soll die Natur ja so wunderschön sein. War jemand von euch schon mal dort und kann mir etwas darüber erzählen oder sagen, was ich unbedingt sehen muss?

Auf diese Reise freue ich mich riesig, aber gleichzeitig bin ich auch echt nervös, und das jetzt schon! Ich war noch nie alleine in einem fremden Land und hoffe, dass alles so klappt, wie ich es mir vorstelle. Ich lese auch gerade ganz viele Reiseblogs (Planet Backpack, Bravebird, Pink Compass, hat jemand noch andere tolle, wo es vielleicht auch speziell um Englang/ Irland/ Scottland/ Wales geht?). Wie kann ich möglichst günstig, aber auch sicher durch ein Land reisen und möglichst viel davon mitnehmen? Couchsurfing ist sicher die günstigste Art, aber ob ich mich dabei so wohlfühlen würde bei fremden Menschen zu wohnen? Da werde ich noch einiges recherchieren müssen. Vielleicht habt ihr Tipps oder schon Erfahrung mit Couchsurfing und co? Bitte alle Infos an mich! :)

So, dann werde ich euch mal nicht weiter volllabern und wünsche euch noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße

Maike
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s