52 Zitate

11265047_109890849364910_1723186580_n
Hallo!

Ich liebe Zitate ja wirklich sehr und da ich auch gerne für jede Woche des nächsten Jahres ein Zitat wollte, hab ich 52 rausgesucht.

Ich dachte ja immer, dass ich schon einige Zitate gesammelt hatte, aber es waren bei weitem noch keine 52. Deshalb hab ich mich in den letzten Tagen nochmal auf die Suche gemacht und hab jetzt genug für das kommende Jahr.

Ein paar dieser Zitate sind Lieblings-Zitate von mir, andere finde ich, regen einfach gut mal zum Nachdenken an. 

Wer noch ein selbstgemachtes Geschenk für Weihnachten braucht, kann das super machen. Einfach die Liste kopieren, ausdrucken und in kleine Zettel schneiden. Damit es schön aussieht noch in ein hübsches Glas tun und schon kann es verschenkt werden. 

Ich schenke einer Freundin dieses Jahr 52 Things To Do This Year, mit 52 kleinen und größeren Aufgaben. Das ganze wird Things in a Jar genannt und man kann so ziemlich alles in so ein Glas packen und verschenken. Toll finde ich auch die Idee, dass man Zutaten um einen Kuchen oder Brownies zu backen in ein Glas packt und das verschenkt. 

So, dann kommen hier die 52 Zitate (sie haben keine bestimmte Reihenfolge):

  • Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich. (Afrikanisches Sprichwort)

  • Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. (Carlo Kargens)

  • Ein freundliches Wort kostet nichts und dennoch ist es das Schönste aller Geschenke. (Daphne du Maurier)

  • Was immer du tun kannst oder träumst es zu können, fange damit an. (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Das letzte Kamel in der Reihe ist genauso schnell, wie das erste. (Wüstenblume)

  • Man sieht nur mit dem Herzen gut – das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. (Antoine de Saint-Exupéry)

  • Wir denken nicht ausreichend daran, dass wir alle voneinander abhängig sind. Als der schlichten materiellen Ebene sind wir für die Erfüllung unserer täglichen Bedürfnisse voneinander abhängig, und deshalb stehen wir in der Schuld aller Lebewesen. (Kalu Rinpoche)

  • Es ist der Wer der Überzeugungen, der den Erfolg ausmacht, nicht die Anzahl der Anhänger. (Harry Potter, Remus Lupin)

  • Spring – und lass dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen. (Ray Bradbury)

  • Manche Menschen machen die Welt besonders, indem sie einfach nur da sind. (Indisches Sprichwort)

  • Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, um so mehr funkelt und strahlt der Stein. So sollten wir uns auch sehen.

  • Falscher Stolz macht die Augen des Herzens blind. (Stolz und Vorurteil, Verfilmung 2005, Mr Collins)

  • Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden. (Arnaud Desjardins)

  • Wenn wir wüssten, dass wir heute Abend blind werden, dann würden wir einen sehsüchtigen Blick, einen letzten Blick auf jeden Grashalm, jede Wolkenformation, jedes Staubkorn, jeden Regenbogen werfen – eben auf alles. (Pema Chödrön)

  • Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind. (Harry Potter, Albus Dumbledore)

  • Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. (Franz Kafka)

  • Jede Minute, die du lachst, verlängert dein Leben um eine Stunde. (Chinesisches Sprichwort)

  • Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. (Albert Einstein)

  • Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetzte entbehrlich. (Aristoteles)

  • Und du lachst und du weinst, und irgendwann wirst du verstehen, dass beides Eins sind und das Eine ohne das Andere niemals existieren kann. Und so lachen wir unter Tränen und weinen vor Freude.

  • Man hat stets die Möglichkeit noch einmal zu beginnen. (Jack Kornfield)

  • Manchmal führt die dunkelste Nacht zum hellsten Morgen.

  • Nichts passiert zweimal auf dieselbe Weise! (Narnia – Prinz Kaspian von Narnia)

  • Unterschätze niemals die kleine gute Tat. Indem ihr glaubt, sie würde nicht viel helfen. Denn Wassertropfen können einer nach dem anderen, im Lauf der Zeit selbst einen großen Topf anfüllen. (Patrul Rinpoche)

  • Es gibt nichts, was dauerhaft wäre: Die Sonne und der Mond gehen auf und wieder unter, auf den hellen und lichten Tag folgt die dunkle und finstere Nacht. Alles verändert sich von Stunde zu Stunde. (Kalu Rinpoche)

  • Sei es nun schrecklich oder nicht, schwierig oder nicht – alles, was es an Schönem, Edlem, Religiösem, Mysterischenm gibt, das ist, glücklich zu sein. (Arnaud Desjardins)

  • Die wirkliche Essenz des menschlichen Wesens ist die Güte. Es gibt noch andere Qualitäten, die sich aus der Erziehung, dem Wissen ergeben, aber wenn man wahrhaft ein menschliches Wesen werden und der eigenen Existenz einen Sinn geben will, denn ist es essentiell, ein gutes Herz zu haben. (Der 14. Dalei Lama)

  • Wir bedürfen des Mutes, uns allem zu stellen, was gegenwärtig ist. (Jack Kornfield)

  • Leben lernen heißt loslassen lernen. (Sogyal Rinpoche)

  • Du kannst die Wellen nicht anhalten, aber du kannst lernen zu surfen. (Joseph Goldstein)

  • Liebe ist die einzige Antwort auf den Hass. (Dilgo Khyentse Rinpoche)

  • Wenn du dich änderst, ändert sich alles um dich herum. Das ist Magie! (Saphirblau)

  • Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen Mann traf, der keine Füße hatte. (Helen Keller)

  • Man liebt einen Menschen nicht, weil er reich oder arm, dick oder dünn, gesund oder krank, stark oder schwach, hübsch oder hässlich, groß oder klein ist. Man liebt ihn nur seinetwegen, weil er einzigartig ist.

  • Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.

  • Difficulties are there to make you stronger, not to push you away from what you love. (Maria Kochetkova)

  • Dass uns eine Sache fehlt, sollte uns nicht davon abhalten, alles andere zu genießen. (Jane Austen)

  • Beginne jeden Tag wie ein neues Leben.

  • Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren. (Bertolt Brecht)

  • Tage und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch.

  • Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, es ist Gleichgültigkeit. (Elie Wiesel)

  • Das „Für immer“ besteht aus vielen „Jetzt“.

  • Menschen fällt es viel leichter anderen zu verzeihen, wenn sie sich geirrt haben, als wenn sie Recht hatten (Harry Potter 6)

  • Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. (Abraham Lincoln)

  • Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten. (Francois G. De Lévis)

  • Es gibt kein großen Genie ohne einen Schuß Verrücktheit. (Aristoteles)

  • Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment. (Buddha)

  • Freundschaft – das ist eine Seele in zwei Körpern. (Aristoteles)

  • Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

  • Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. (Magatma Gandhi)

  • Was wäre das Leben, wenn wir nicht den Mut hätten, etwas zu riskieren? (Vincent Van Gogh)

  • Geh nicht nur die glatte Straße. Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterlässt und nicht nur Staub. (Antoine de Saint-Exupery)

Ihr könnt gerne kommentieren, was ihr von den Zitaten haltet und euer Lieblingszitat nennen.

Ich würde mich sehr über weiter Zitate freuen!

Einen schönen Tag euch noch.

Liebe Grüße

Maike
Advertisements

2 Gedanken zu “52 Zitate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s